Das Mobilitätsportal

MD.IAA 2019 – Impressionen vom Autopapst: Die virtuelle Fahrt durch Paris

Autopapst Andreas Keßler nimmt in einem Fahrzeug in Paris Platz – zumindest virtuell. Physisch befindet er sich auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main.

Möglich ist dies mit einer VR-Brille von Valeo. Besucher der Messe können mit dem Fahrer durch Paris in Echtzeit mitfahren.

Was hier nach Spielerei klingt, hat ernste Anwendungsbereiche. So ist eine solche Brille beispielsweise in der Telemedizin bei Notfällen, aber auch für die Fernwartung und Reparaturen denkbar. Die Technologie dafür hat der französische Zulieferer bereits entwickelt.

Only registered users can comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen