Das Mobilitätsportal

Techno Classica 2017 – Die Wiedergeburt eines Klassikers

Wie wird aus einem alten Range Rover, mit dem in jahrzehntelang in Schweden Elche nach der Jagd aus dem Wald gezogen wurden, ein praktisch neues Auto? Tim Hannig, Director Classic bei Jaguar Land Rover erläutert unserer Reporterin Jana Nusser auf der Techno Classica 2017 in Essen, wie das Reborn-Programm für klassische Jaguars, Land Rovers und Range Rovers funktioniert.

Als Beispiel dient besagter Range Rover: Auf dem Messestand kann der Besucher sich einen optimalen Eindruck vom Vorher-/Nachher-Effekt verschaffen: Unmittelbar neben dem betagten Gefährt im Originalzustand steht ein top aufgearbeiteter Range Rover derselben Generation. Der sieht aus, als käme er frisch aus dem Showroom eines Händlers.

Welche Schritte sind überhaupt notwendig, damit ein abgerocktes Auto wieder wie ein Neuwagen erstrahlt? Ganz einfach.  Das Auto wird komplett – also wirklich bis zur letzten Schraube – in seine Einzelteile zerlegt. Die Experten prüfen jedes Teil und bewerten, ob sich eine Wiederaufarbeitung lohnt, oder ob es durch ein gleichwertiges Originalteil ersetzt werden muss. Das ist nämlich der Witz bei der Sache:  Für Automobile der Marken Jaguar, Land Rover und Range Rover verfügt der Hersteller nach wie vor über eine große Anzahl von historischen Ersatzteilen. Können die Original-Teile nicht wiederaufbereitet werden, erfolgt ein Neuaufbau auf Grundlage der damals aktuellen Arbeitsverfahren und Spezifikationen.

Vor besonders großen Schwierigkeiten kann das für die Restaurierung zuständige Team beim Innenraum der Fahrzeuge stehen. Vor allem alte Stoffe und Polstermaterialien lassen sich nicht so einfach wiederbeschaffen, falls sie nicht mehr im Lager vorhanden sind. In diesem Fall sind die Fachleute des Reborn-Programms (Reborn bedeutet Wiedergeburt ) auf die Hilfe ihrer Lieferanten angewiesen. Diese müssen dann zum Beispiel einen Stoff neu anhand der alten Vorgaben produzieren. Eine echte Herausforderung aber auch eine Chance, an Image auf dem Klassikmarkt zu gewinnen.

Beim Range Rover in unserem Filmbeitrag konnte man für die Sitzbezüge, den Teppichboden und den Himmel noch auf Originalmaterialien zurückgreifen. Ein anderes Teil des Interieurs war aber anscheinend nicht mehr auf Lager – oder es wurde einfach dem Zeitgeist geopfert. Fällt Ihnen auf, was im Innenraum des „neuen“ Range Rovers fehlt? Bitte die Antwort einfach in die Kommentare posten!

Laufzeit: 7:57
Produktion: 2017

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.