Das Mobilitätsportal

Techno Classica 2017 – Grand Prix der Klassiker: Das haben Oldtimer noch unter der Haube

Auf der Rennstrecke geben moderne Boliden alles. Jedes Jahr kommen neue Chassis, veränderte Fahrwerke oder neue Techniken zum Einsatz, um die Autos schneller und leistungsfähiger zu machen. Dass aber auch die alten Flitzer noch ordentlich was unter der Haube haben, beweist der Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD) bereits seit 45 Jahren mit dem Oldtimer Grand Prix.

Unsere Reporterin Jana Nusser möchte nun von Hans Bruns, Leiter Sport AvD, wissen: Was macht einen Oldtimer Grand Prix aus und natürlich, ob auch sie mitfahren darf.

Zur Gründungszeit des Automobilclubs von Deutschland e.V., 1899, gab es noch keine Rennstrecken, dafür umso schnellere Autos. Geschwindigkeiten wie in der Formel 1 können von Fahrzeugen in den obersten der 30 Klassen erreicht werden.

Vom 11.08.-13.08.2017 heißt es dann auf dem Nürburg-Ring Vollgas – leider nicht für Jana, denn ihr B-Führerschein reicht für eine Teilnahme nicht aus.

Dauer: 04:08

Produktion: April 2017

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.