NAIAS 2017 – 60 Sekunden Reichweitenerhöhung

Das bedeutende Thema in der E-Mobilität ist zum jetzigen Zeitpunkt die Reichweite von Elektro-Fahrzeugen. Auf der NAIAS hat Sarah am Stand von sitronic eine Möglichkeit gefunden, eine Reichweitenerhöhung um bis zu 10% zu erreichen.

Was bedeutet Reichweite bzw. Reichweitenerhöhung?

Die Reichweite bezeichnet grundsätzlich eine Entfernung, bei der eine Unterteilung in Nahverkehr und Fernverkehr aller Transportarten erfolgt. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet die Reichweite in der Regel jedoch meist die maximale Entfernung, innerhalb derer ein Fahrzeug (zum Beispiel Flugzeug, Auto, Schiff) ohne nach zutanken bewegt werden kann.
Viele Fahrzeugtypen (Lkws, Pkws usw.) können ihre Reichweite erhöhen, wenn sie mit vorausschauender, defensiver Fahrweise energiesparend fahren und mit frühzeitigem Ausrollen statt hartem Abbremsen nach Bedarf die Geschwindigkeit vermindern. (Quelle: wikipedia.de)

Spezielles Sensoriksystem

Über ein spezielles Sensoriksystem wird dabei die Fahrzeugbelüftung durch Klimaanlage bzw. Heizung so gesteuert, dass die Energie effizienter verwaltet und damit gespart wird. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass mehr Fahrenergie für den Antrieb zur Verfügung steht und sich die tatsächliche Reichweite des Elektrofahrzeuges erhöht. Die Reichweite ist eines der Hauptthemen im Bereich der E-Mobilität.

Laut einer Studie der Managementberatung Horváth & Partners liegt die durchschnittliche Reichweite von Elektrofahrzeugen aktuell bei knapp 240 Kilometern. Für 2020 prognostizieren die Berater bereits eine durchschnittliche Reichweite von über 400 Kilometern. Als eine der größten Hürden für den Durchbruch der Elektromobilität in Deutschland gilt die als zu gering eingeschätzte Reichweite von Elektrofahrzeugen. Doch die Reichweiten der neueren Modelle nehmen deutlich zu.

Um den Wert zu ermitteln, gewichteten die Managementberater die Herstellerangaben zur Reichweite mit den jährlichen Verkaufszahlen der entsprechenden Fahrzeuge. 2015 lag die durchschnittliche Reichweite aller in Deutschland verkauften rein batteriebetriebenen Elektrofahrzeuge bei rund 240 Kilometern.

Vier Jahre zuvor lag der Wert noch 100 Kilometer niedriger. „Die Automobilhersteller sahen die Keimzelle der Elektromobilität lange eher im urbanen Umfeld und gestalteten die Fahrzeuge entsprechend. Dies war eine strategische Fehleinschätzung, nicht nur in Bezug auf Design, Fahrzeuggröße und Fahrspaß, sondern auch in Bezug auf die Reichweite“, stellt Studienautor Dr. Oliver Greiner, Partner bei Horváth & Partners, fest. (Quelle: Horváth & Partners)

Dauer: 1:28

Produktion: Januar 2017

 

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.