Das Mobilitätsportal

MD.ON TOUR Mobilitätskongress –Werner Balsen, Redaktion DVZ, im Interview

Der aus Brüssel angereiste Werner Balsen, Redaktion Deutsche Verkehrszeitung (DVZ), beschreibt die Verkehrssituation in Brüssel als „katastrophal“. Die Ursache dafür sieht er in den verschiedenen Verkehrskonzepten der drei Regionen in Belgien. Hinzu kommt, dass Brüssel erst 30 Jahre später, im Vergleich zu anderen Hauptstädten in Europa, mit dem Bau einer Straßenbahn begonnen hat. Fahrbereit ist sie deshalb heute nur innerhalb der Stadt. Die geplante Fertigstellung des Regionalverkehrs rund um Brüssel liegt dagegen erst im Jahre 2026. Die Menschen, die deshalb mit dem Auto zur Arbeit nach Brüssel pendeln, stehen jeden Morgen in Kilometerlangen Staus.

Als Vorreiter im Bereich Infrastruktur sieht er Deutschland dennoch nicht, denn die jüngsten Ereignisse haben gezeigt, dass Deutschland zwar eine gute Infrastruktur besitzt, aber nicht in der Lage ist, diese auch zu erhalten. Aus seiner Sicht muss Deutschland, um als Wegbereiter zu gelten, vor allem bestehende Infrastrukturlücken zu den Nachbarländern wie der Schweiz oder den Niederlanden schließen.

 

Weiter Interviews vom Deutschen Mobilitätskongress:

Interview: Martin Schmied, Umweltbundesamt

Interview: Martin Gropp, Redaktion FAZ

Interview: Tarek Al-Wazir, hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

 

Dauer: 03:30

Produktion: Oktober 2017