Das Mobilitätsportal

Mike Rockenfeller auf der VDI-Technikmeile Teil 3

Motorsport ist nicht nur sein Beruf, auch privat fiebert Mike Rockenfeller bei Autorennen mit. Sein großer Traum ist es, bei der Newcomer-Veranstaltung Formel E mitzufahren.

Als dieses Jahr bei Toyota beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans kurz vor dem Ziel Probleme aufgetreten sind, war das für Rockenfeller nervenaufreibend. Er selbst sagt, dass die 24 Stunden vollständig durchgefahren werden müssen, um das Rennen zu gewinnen. Das schafft nicht jeder. Gerade aber das begeistert den Rennfahrer an diesem Rennen. Platz zwei in der Beliebtheitsliste teilen sich dann Nürburgring und Daytona. Auch hier wird den Fahrern über 24 Stunden hinweg volle Konzentration abverlangt.

Auch die Formel E mit der neuen Technologie begeistert den DTM-Champion. Mit Eifer hat Rockenfeller verfolgt, wie Lucas Di Grassi den Sieg im Schaeffler-Elektroauto nur knapp verpasst hat.

 

Teil 1: ROC, der Rennfahrer

Teil 2: Mike privat

 

Produktion: Juli 2016

Dauer: 07:12

Only registered users can comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen