MD.ON TOUR – 50 Jahre LuK – Im Dialog mit Prof. Dr. Peter Gutzmer, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie, Schaeffler

MD-Moderatorin Sarah Elßer führte dieses Interview im Rahmen des Jubiläums “50 Jahre LuK” am 21. Juni in Bühl/Baden.

Die Zukunft ist Innovation! Dr. Peter Gutzmer, Vorstand Technologie bei Schaeffler, wagt am 50. Geburtstag von LuK eine Zukunftsprognose. Schaeffler ist breit aufgestellt, was den Fortschritt angeht, um den Wettbewerb aktiv und erfolgreich mitgestalten zu können.

 

Autorennen beflügeln den Fortschritt

Bereits die Geschichte des Automobils zeigt, dass der Wettbewerber durch Rennen und damit verbundene Verbesserungen verstärkt wurde. Auf der Rennstrecke konkurrieren die Autobauer damals wie heute. Auch Schaeffler beteiligt sich an dem Wettstreit und baut Antriebe für die Formel E. Hier werden dann die neuen Technologien im direkten Konkurrenzkampf verglichen. Da die Elektromobilität noch ganz am Anfang steht, kann man bei der Art von Motorsport noch für die Serie lernen. Dieses geschichtliche Prinzip nutzt Schaeffler für den eigenen Fortschritt. Schaeffler möchte außerdem zeigen, dass sie auch im Bereich Elektroantriebe gut aufgestellt sind. Die Nachwuchsingenieure lernen in der Formular Student Technik einzusetzen und diese zu vermarkten. Sie stellen sich dem Wettbewerb im Bereich Technik der Zukunft.

 

Neue Ideen bringen den Fortschritt

Um eine breitere Entwicklung abdecken zu können, stellt Schaeffler intern immer wieder Arbeitsgruppen zu Themen auf. Hier sollen durch verschiedene Gruppen mehrere physikalisch-technische Lösungen entwickelt werden. Gerade wenn eine Technik noch am Anfang ihrer Entwicklung steht, kann man nicht genau erkennen, in welchen Richtung sich das ganze entwickeln wird und welche Technik am effizientesten und effektivsten ist. Gelegentlich nutzt man auch später noch mehrere Techniken, wenn sich die Vor- und Nachteile in unterschiedlichen Bereichen besser nutzen bzw. ausgleichen lassen. Zum Beispiel im Bereich der Doppelkupplung bewähren sich sowohl die Nass- als auch die Trockenkupplung am Markt.

Innovation bedeutet aber auch, den Markt zu beobachten und das zu liefern, was die Kunden brauchen. In den immer dichter besiedelten Großstädten entsteht nicht nur ein Platzproblem. Die Autos müssen kleiner sein, um in Städten Parkmöglichkeiten zu haben. Elektroautos bieten sich hier an, da sie leise sind und auf kurzen Strecken jetzt schon gute Leistungen bringen. Die Kunden stellen Anforderungen wie Carsharing und individuelle Mobilität an die Automobilindustrie.

Schaeffler-Antrieb bei der Formel E: http://e-formel.de/tag/schaeffler/

50 Jahre LuK: http://www.luk.de/content.luk.de/de/company/50_years_luk/50_years_luk.jsp

Das bedeutet Innovation bei Schaeffler: http://www.schaeffler-group.com/content.schaefflergroup.de/de/innovation/innovation.jsp

Dauer: 07:22
Produktion: Juni 2015

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.