Das Mobilitätsportal

MD.IAA 2017 INTERVIEW – Der Hyundai IONIQ: Ein Modell – drei Antriebe

Hyundai ist seiner Zeit voraus. Als einziger Anbieter hat der koreanische Automobilhersteller die vier wichtigsten alternativen Antriebe bereits im Programm: Brennstoffzelle, Hybrid, Plug-In-Hybrid und vollelektrischer Antrieb. Nicht nur anschauen sondern kaufen, zulassen, fahren! Das gilt besonders für den Hyundai IONIQ.

Hyundai IONIQ – einer für jeden Geschmack

Oliver Gutt, Leiter Produktmanagement bei Hyundai Motor Deutschland, wirft während der IAA in Frankfurt gemeinsam mit MOTORDIALOG-Moderator Andreas Keßler einen ausführlichen Blick auf den Hyundai IONIQ. Hier werden drei unterschiedliche alternative elektrische Antriebe in einem einzigen Modell angeboten. Für jeden gibt es das passende Konzept: Mit dem Plug-In-Hybrid kommt man elektrisch weiter als mit dem normalen Hybrid oder man wählt mit dem Elektro-Antrieb die Variante mit der deutlich größeren Batterie.

Design oder Technologie?

Beides ist bei der Kaufentscheidung wichtig. Nur muss den Kunden erst einmal die Scheu vor den neuen Antriebstechnologien genommen werden. Dann steht dem umweltfreundlichen und zukunftsorientierten Fahrvergnügen nichts mehr im Weg.

Bereits auf dem Genfer Salon haben wir uns den IONIQ angesehen. Hier geht es zum Beitrag!

Dauer: 07:33

Produktion: September 2017

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.