Das Mobilitätsportal

MD.IAA Nfz 2018 – Das Müllauto der Zukunft: Volvo machts elektrisch

Spielzeuge in deutschen Kinderzimmern gibt es zuhauf. Da dürfen Feuerwehr- und Müllauto nicht fehlen. Auch MOTORDIALOG-Moderatorin Sarah Elßer bekennt sich als Müllabfuhr-Fan. Als Kind durfte sie sogar schon einmal mitfahren und die wichtigen Knöpfchen drücken. Da kommt es ihr auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover ganz gelegen, dass Manfred Nelles, Manager Media Relations bei Volvo, ihr die neueste Generation der Fahrzeuge vorstellt: Der Volvo FE Electric.

Das Müllauto

Während andere Müllautos mit Diesel angetrieben werden und daher recht laut sind und Emissionen ausstoßen, bekommt die Stadtreinigung Hamburg spätestens Anfang nächsten Jahres ein voll-elektrisches Fahrzeug. Auch die moderne Faun Rotopress wird von Strom aus der Batterie angetrieben. Der Vorteil dieser Presse ist, dass eine Art Schnecke im Inneren den Müll gut verteilt. Der Müllwagen ist weniger kopflastig, als das bei klassischen Modellen der Fall ist.

Doch nicht nur das ist innovativ. Auch das Sicherheitskonzept von Volvo ist durchdacht. Auf einem Monitor bekommt der Fahrer beim Blinken den toten Winkel seines Fahrzeugs angezeigt. Außerdem befindet sich in der Tür ein Fenster, dass es möglich macht, Fahrradfahrer und Fußgänger auch aus der hohen Position gut zu sehen. Bis zu 27 Tonnen Müll kann der FE Electric dann zur Deponie transportieren. Bereits 2019 kann jede Kommune einen solchen Lkw bestellen.

Only registered users can comment.