Das Mobilitätsportal

IAA 2015 – IAA-Challenge Tag 2 – Bjoern, Jana und die Innovationen

Jana und Bjoern stellen sich heute der zweiten IAA-Challenge: Wer findet welche Innovationen besonders gut? Gibt es dabei Unterschiede zwischen einer ganz jungen Frau und einem Mann “in den besten Jahren”? Wir finden es heraus.

Bjoern möchte unbedingt am Mercedes-Stand beginnen. Dort gibt es den Concept IAA – Intelligent Aerodynamic Automobile. Der technikbegeisterte Bjoern schwärmt von dem Auto, dass nicht nur beim Fahren wächst, sondern dadurch auch eine bessere Aerodynamik bekommt. Unserer Web-Reporterin gefällt das Auto ebenfalls – optisch. Und schnell fahren kann es auch, ganz nach Janas Geschmack.

Aber natürlich hat sich auch Jana erkundigt. Sie führt den Auto-Blogger geradewegs zu Peugeot: Dort gibt es ein Auto, das zu 80 % aus dem 3D-Drucker stammt. Der Peugeot Fractal ist ein Designer-Auto in elegantem Weiß und Schwarz, und genau das gefällt Jana. Zusätzlich haben Geräuschentwickler für jede Funktion im Auto einen Sound designt. Dadurch hebt sich das Fahrzeug von anderen stillen Elektroautos ab. Daran hat Bjoern zu knabbern. Warum sollte ein Auto mehr Geräusche machen als der Motor?

Da Jana ein innovatives Auto kaufen und nicht nur anschauen will, zeigt Bjoern ihr zum Abschluss mal kein Konzeptfahrzeug. Der Toyota Mirai wird bereits in Serie gefertigt. Das Besondere an diesem Auto ist sein Antrieb: Eine Brennstoffzelle gewinnt aus Wasserstoff und Sauerstoff Strom, der einen Elektromotor speist. Schick ist das Gefährt auch noch. Damit haben die beiden wohl ihr Siegermodell gefunden.

Concept IAA (Mercedes): https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/design/mercedes-benz-design/konzeptfahrzeuge/concept-iaa-intelligent-aerodynamic-automobile/

Fractal (Peugeot): http://www.peugeot.com/en/news/fractal-amplifies-the-peugeot-i-cockpit-with-sound

Mirai (Toyota): https://ssl.toyota.com/mirai/fcv.html

Dauer: 04:58
Produktion: September 2015

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.