Das Mobilitätsportal

MD.IAA 2019: Die Zukunft von Valeo Deutschland

Unser Autopapst, Andreas Keßler, hat sich auf der IAA 2019 mit Andreas Heinrich unterhalten. Heinrich ist seit vier Monaten der nationale Direktor von Valeo Deutschland. Bereits seit 2014 ist er bei dem französischen Zulieferer beschäftigt und kennt die Hürden des Geschäfts.

Er sieht als eine seiner großen Herausforderungen, dass der deutsche Markt gerade für Valeo Deutschland immer wichtiger wird. Die Kunden haben hohe Ansprüche und fordern das auch bei Technologien, Produkten und Abläufen in der Produktion ein.

Andreas Heinrich wünscht sich daher für die Zukunft mehr Planbarkeit von der Regierung bei Entwicklungen. So ließen sich Produkte in der Automobilindustrie nachhaltiger entwickeln.

Auch bei den Zulieferern ist Elektrifizierung und autonomes Fahren ein Thema. Gerade die Sensorik, aber auch Software wird oft von den Automobilherstellern eingekauft. Außerdem rückt das Wohlbefinden in der Fahrgastkabine – neben der Sicherheit – mehr und mehr in den Fokus der Automobilbranche.

Mehr von der IAA 2019 gibt es hier *klick*!

Only registered users can comment.