Das Mobilitätsportal

MD.IAA 2019 – Weltpremiere bei VW: Volkswagen stellt den vollelektrischen ID.3 vor

Volkswagen möchte in Zukunft neue Wege gehen – vollelektrische, um genau zu sein. Der ID.3 soll als Volkselektroauto die Flut für E-Fahrzeuge des Wolfsburger Konzerns anstoßen. Der Elektro-Flitzer selbst wird ab November 2019 allerdings von einem Zwickauer Band laufen.

Bereits 2017 haben wir von MOTORDIALOG uns auf der NAIAS den ID BUZZ angesehen. Dieser Hightech-VW-Bus stammt zwar aus derselben Familie, ist jedoch bislang nur ein Konzeptfahrzeug.

Der ID.3 ist der erste seiner Familie, an den VW ein Preisschild hängt. Ab 30.000 € ist er zu haben – Auslieferung: ab Frühjahr 2020. Der Kunde hat die Wahl zwischen drei Batteriegrößen. Dies deckt eine Reichweite zwischen 330 und 550 Kilometern ab.

Ein Vorteil des ID.3 ist der sogenannte CO2-Rucksack: Elektroautos werden oft dafür kritisiert, dass die Produktion gerade der Batterien für eine schlechte Umwelt-Bilanz der Fahrzeuge sorgt.  VW will dem entgegenwirken und verspricht eine CO2-neutrale Produktion.

Only registered users can comment.