Das Mobilitätsportal

MD.HYPERMOTION 2017 – Digitalisierung der Supply-Chain bei SAP

SAP ist der weltweite größte Anbieter für Highend-IT-Technologie. MOTORDIALOG-Moderator Oliver Bartels informiert sich auf der Hypermotion 2017 bei dem deutschen Softwarehersteller über die Digitalisierung von Supply-Chain.

Franz Hero, SAP SE, erklärt, dass auch ein IT-Riese in der Logistik-Branche tätig sein kann. SAP hat bereits seit vielen Jahren Erfahrung in diesem Sektor. Innerhalb des Unternehmens fasst die Marke Leonardo Technologien wie Machine Learning, Big Data, Blockchain, Internet der Dinge (IoT) und Analytics zusammen. Nun wird klar, warum der Software-Konzern auch in diesem Bereich aktiv ist.

Herausforderungen für Supply-Chain

Die Logistik steht vor der Herausforderung, dass immer mehr Produkte individualisiert werden – Shampoos für unterschiedliches Haar, Zahnpasta in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und sogar individuell produzierte Schuhe. Hier kommt Machine Learning zum Einsatz, um das Lagerverfahren der einzelnen Produkte zu optimieren.

 

Demand Sensing kann kurzzeitige Trend-Prognosen liefern und so für eine bessere Bedarfsplanung sorgen. Die Lagerbestände werden daran angepasst, um möglichst wenig Produkte lagern zu müssen, aber gleichzeitig alle benötigten Variationen liefern zu können.

 

Hochautomatisierte Läger sind gerade bei großen Anbietern wie Conrad Electronics wichtig. Das IoT sorgt dafür, dass auch im schnellen Zeitalter des eCommerce (Handel im Internet) ein großes Lager effektiv genutzt werden kann. Die Verzahnung der Transportlogistik mit dem Warenwirtschaftssystem steigert die Produktivität.

 

Im Mai 2019 wird ein neues Gesetz in der Europäischen Union eingeführt: „Track and Trace“ soll den Tabak-Schmuggel eindämmen. Dies geschieht, indem der Tabak von der Herstellung bis in den Automaten oder das Geschäft lückenlos zurückverfolgt werden kann. Auf diesem Weg fallen große Datenmengen an, die gesammelt, gespeichert und schließlich auch verwertet werden müssen. Ein Cloud-System von SAP kann diese Masse verwerten und nutzbar machen.

 

In der heutigen Welt werden nicht nur digitale Daten verschickt. Schwer vorstellbar, aber doch gängige Praxis ist es, den Schiffsfrachtbrief (Bill of lading; auch Konnossement genannt) in Papierform zu verschicken. Ohne diesen Brief kann die Ladung beim Zoll nicht ausgelöst werden. Hero ist der Meinung, dass sich dieser Vorgang leichter mittels Blockchain abwickeln lassen würde. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, die stetig anwächst. Inhalt sind Transaktionsdatensätze, die blockweise gesammelt werden. So ist es möglich, die Listen immer weiter zu ergänzen.

Datensicherheit

Viele Unternehmen sind inzwischen gezwungen, sich mit dem Thema Datensicherheit auseinanderzusetzen. SAP hat seine Speicherzentren global verteilt. Neben unterschiedlichen Standorten in Deutschland sind große Server auch in den USA, China und Russland aufgebaut. Da in den einzelnen Ländern teilweise unterschiedliche Gesetzgebungen diesbezüglich gelten, fordern einige Kunden, dass ihre Daten beispielsweise nur im EU-Inland gespeichert werden sollen.

Digitalisierung

Franz Hero weiß, dass die Digitalisierung kein Produkt des aktuellen Jahrzehnts ist. Sie ist vielmehr ein Prozess, der mit den ersten Robotern begann und noch lange nicht abgeschlossen ist. Gerade im Automotive-Bereich gibt es Automatisierung schon lange, aber auch in der Logistik wird es stetig mehr. Dadurch, dass Sensor-Technik immer billiger wird, hat die Digitalisierung eine ganz neue Dynamik bekommen. Die Entwicklung beschleunigt sich. Diese Zunahme an Information bedingt neue Speicher- und Auswertungsmöglichkeiten, denn Datensätze steigen exponentiell. Auch in Zukunft wird sich in diesem Bereich noch viel tun und das Supply-Chain weitläufig verändern.

 

Dauer: 11:00

Produktion: November 2017

Only registered users can comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen