Das Mobilitätsportal

Highlight: drehende Dreiecke im Wankelmotor

Im Ro80 ist ein Wankelmotor verbaut. Wolfgang Peters, ehemaliger Ressortleiter Technik und Motor der FAZ, vergleicht den Motor mit einem Eimer – wegen seiner rundlichen Form. In diesem dosenähnlichen Motor drehen sich Dreiecke, die durch Verbrennung angetrieben werden. Der serienreife KKM wurde von Erfinder Felix Wankel als „Ackergaul“ bezeichnet, den man aus seinem „Rennpferd“, dem DKM, gemacht habe.

1977 endete die Produktion des Ro80 und damit auch die Serienfertigung des Wankelmotors als Antrieb. Später hat Mazda es dann aber noch geschafft, aus den 115 PS, 231 PS zu machen. Der RX-8 erfüllt zudem die Abgasnorm Euro-4.

Dauer: 01:13

Produktion: Februar 2016