Unser erster “Dicker Hund”: No paper inside

Die erste Ausgabe unseres Aufregerformats mit Karl Seiler

“Das ist ja ein dicker Hund” ist ein weit verbreiteter Ausdruck für das ungläubige Staunen, wenn man als Beobachter feststellt, dass sich da jemand etwa ganz besonders Blödes oder Dreistes geleistet hat. Das kann ein Unternehmen, eine Behörde oder auch eine Einzelperson sein. Auf MOTORDIALOG startet jetzt das neue Format MD.DER DICKE HUND. Darin können Motorjournalisten oder andere Fachleute, die sich mit Mobilitätsthemen beschäftigen, auf Missstände, Dummheiten oder Ärgernisse hinweisen.

Ärgert es Sie, dass eine Gemeinde auf einer Strecke von einem Kilometer drei neue Blitzer installiert hat? Sind Sie sauer, weil ein Verlag die Motorredaktion wegrationalisiert? Geht es Ihnen auf die Nerven, dass alle nur noch von E-Mobility reden? Sie finden es einen dicken Hund, dass kein Mensch mehr auf Fachkenntnisse Wert legt, sondern nur noch das zählt, was man im Internet veranstaltet? Dann können Sie hier bei uns mal ganz professionell Ihre Meinung sagen. Wir stellen Ihnen dafür ein Team zur Verfügung und übernehmen sämtliche Produktionskosten.

In der Ausgabe von MD.DER DICKE HUND regt sich der freie Motorjournalist Karl Seiler über teuer gebaute Klohäuschen an Autobahnen auf, in denen es kein Toilettenpapier mehr gibt, aber dafür einen Aufkleber an der Tür, der in zwei Sprachen – an der Autobahn ist man international – auf genau diesen Sachverhalt  hinweist: “Kein Toilettenpapier vorhanden” – “No paper inside”.

Wer von unseren Zuschauern ebenfalls mal etwas loswerden will (Achtung: Wortspiel!), kann sich gerne mit unserer Redaktion in Verbindung setzen:
Telefonisch erreichen Sie uns unter 06034/9113-0 oder per Email an info@motordialog.de.

http://www.gratispinkeln.de/autobahn_toiletten.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Autobahnparkplatz

Dauer: 02:06
Produktion: Juli 2015

Nur registrierte Benutzer dürfen kommentieren.