TAGE WIE DIESER HIGHLIGHT CLIP VERKEHRSFUNK

Highlight: Der Anfang der Navigationssysteme

Auch der Travel-Pilot geht auf den Erfinder der ARI und des TMCs Peter Brägas zurück. Zwar stammt das erste Navigationssystem von Bosch, dennoch konnte der Konzern die Straßenkarten nicht allein digitalisieren. Zu Beginn fehlte schlichtweg Speicherkapazität. Der Travel-Pilot hatte dann, im Gegensatz zu EVA, einen Bildschirm der die Karte anzeigte.

weiterlesen.......

Highlight: Woher weiß der Radiosender, wo Stau ist?

Sowohl damals als auch heute müssen Staumeldungen, die über den Verkehrsfunk verbreitet werden sollen, erstmal zur Radiostation gelangen. Heute gibt es eigene Apps mit Sprachfunktion für eine Bürgerbeteiligung, Satellitenbilder und Kameras, über die sich Radiosender informieren. Aber wie war das eigentlich damals, als gerade erst das Handy aufkam? Peter Brägas

weiterlesen.......

Highlight: Der Super Arimat

Der Super Arimat war eine Weiterentwicklung der Black-Box. Sie war das erste System, welches dem Autofahrer anzeigen konnte, welche Rundfunkanstalten Verkehrsfunk sendeten. ARI steht dabei für Autofahrer Rundfunk Information. Über einen Knopf, der im Radio integriert war, konnte man die Funktion einschalten. Kam nun eine Verkehrsfunk-Kennung, stellte das Gerät unter

weiterlesen.......

Highlight: So funktionierte der Verkehrsfunk anfänglich

Die Mittel- und Langwellen des Deutschlandfunks konnte man in ganz Deutschland empfangen – zumindes, wenn man ein (Auto-) Radio besaß. Der ADAC beauftragte daher den Erfinder von ARI und TMC Peter Brägas damit, an stark frequentierten Autobahnraststätten Infotheken zu bauen. Dort hatten Autofahrer ohne Autoradio die Möglichkeit, die letzte Verkehrsdurchsage

weiterlesen.......