Das Mobilitätsportal
Formel E

Dr. Simon Opel im Interview mit Andreas Keßler

Dr. Simon Opel, Leiter Sonderprojekte Motorsport Schaeffler, erklärt, dass Schaeffler bei der Formel E das Wissen um den elektrischen Antriebsstrang aktiv einbringen kann. Die Rennen dienen außerdem dazu, das System weiterzuentwickeln. Im Motorsport ist die Batterie ein großes Problem. Wie kann die Energie am effizientesten genutzt werden? Die Lösungsansätze, die

weiterlesen.......

Matthias Zink im Interview mit Sarah Elßer

Bei der Formel E gibt es eine Änderung: Der Antriebsstrang darf nun von den Herstellern selbst entwickelt werden. Das bietet viele Möglichkeiten, ein optimales elektrisches Rennauto zu entwickeln. Matthias Zink ist Leiter des Unternehmensbereichs Getriebesysteme bei Schaeffler und weiß, worauf es im Antriebsstrang ankommt. Das Getriebe ist das Herzstück des

weiterlesen.......

Lucas Di Grassi im Interview mit Sarah Elßer

Lucas Di Grassi war der erste Rennfahrer, der die Formel E gewann. Zwei Jahre später will er das wieder schaffen, mit dem Team ABT Schaeffler Audi Sport im Rücken. Bereits seit zwanzig Jahren ist Di Grassi im Motorsport aktiv. Als kleiner Junge in seinen Karts konnte er sich jedoch noch

weiterlesen.......

Andreas Englisch im Interview mit Andreas Keßler

Der Elektromotor hat sein maximales Drehmoment ab 0. Dennoch brauchen die Formel E-Boliden ein Getriebe. Andreas Englisch, Leiter Hybridantriebe bei Schaeffler, erklärt, dass die entsprechende Zugkraft und die damit verbundene Anfahrperformance nur mit Getriebe realisiert werden kann. Zudem sollen im Rennen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometer pro Stunde erreicht

weiterlesen.......

Hans-Jürgen Abt im Interview mit Sarah Elßer

Hans-Jürgen Abt ist Teamchef von Team ABT Schaeffler Audi Sport. ABT veredelt bereits seit 120 Jahren Fahrzeuge und sorgt dafür, dass die Autos mehr Leistung auf die Straße bringen. Bei der Formel E kann man jedoch nicht von Tuning sprechen. Durch ein enges Reglement ist das Team rund um ABT

weiterlesen.......

Daniel Abt im Interview mit Andreas Keßler

Daniel Abt fährt für das Team ABT Schaeffler Audi Sport in der Formel E. Er möchte von dem Image „nur“ Elektro wegkommen. Das Rennen durch die Innenstadt ist für Abt die optimale Lösung. Sehen Sie den Formel E-Piloten in Kurzinterview mit Andreas Keßler. Der Autopapst hat Daniel Abt am Rande

weiterlesen.......

Genf 2016 – Impressionen vom Autopapst Teil 8

Ein bisschen wehmütig wird Web-Reporterin Jana Nusser, wenn sie den ABT Schaeffler FE 01 sieht. Immerhin wollte sie mit diesem Auto in der Kategorie „schnellstes Elektroauto“ beim Auto-Quartett gegen Blogger-Kollegen Bjoern Habegger gewinnen. Auch der Autopapst und MOTORDIALOG-Moderator Andreas Keßler bestätigt ihr, dass das Schaeffler-Auto gewonnen hätte, obwohl es in

weiterlesen.......