Das Mobilitätsportal

#BRZonTour: Tag 4 – Genuss

Heute geht es bei der BRZ Challenge um das Thema Genuss! In Frankreich sind Froschschenkel eine kulinarische Delikatesse und genau die dürfen die Teilnehmer heute kosten – oder besser gesagt: sie sollen. Denn die heutige Challenge ist „Eat the frog“! Wer sich das wohl getraut hat?

Damit die Froschschenkel auch schön zur Geltung kommen und prominent auf den Social Media-Kanälen der stolzen Tour-Teilnehmer präsentiert werden können, hat sich MOTORDIALOG-Moderatorin Sarah Elßer Tipps vom Fotograf André Tillmann geholt!

Food-Fotografie

Um Essen gut in Szene zu setzen, verwendet André ein Objektiv mit 50mm Festbrennweite. Er kann so Details im Objekt besser herausarbeiten. Durch die entstehende Unschärfe liegt der Fokus auf dem Essen.

Es sollte – nach Möglichkeit – natürliches, eher warmes Licht genutzt werden. Leiche Highlights können das Objekt noch ansprechender wirken lassen.

Ein Tipp für Influencer: Das Format, in dem das Foto veröffentlich werden soll, muss beachtet werden. Hoch- oder Querformat sowie Platz am Rand können helfen, dass die Bilder auch als Profilbild, im Video oder auf dem Blog professionell wirken.

Auto-Fotografie

Am Genfer See widmet sich André dann auch dem Fokus der Reise! Der BRZ wird ins rechte Licht gerückt. Um Spiegelungen auf Lack und Scheiben zu vermeiden, kommt ein Polarisationsfilter zum Einsatz.

Generell macht es Sinn, Autos von unten zu fotografieren, um die sportlich-dynamische Ader der Fahrzeuge herauszuarbeiten. Bei einem so tollen Panorama wie hier bieten sich zudem Bilder von oben an.

Der BRZ erstrahlt übrigens in seiner vollen Pracht, wenn er schräg von der Seite fotografiert wird!

Alle weiteren Beiträge der Tour gibt es hier:

Tag 1 – Tradition

Tag 2 – Design

Tag 3 – Information

Tag 5 – Style

Tag 6 – Fahrspaß

Tag 7 – Performance

Tag 8 – Red-Bull-Ring

Only registered users can comment.